Orbis
Quartett

Tilman Hussla,Violine
Meike-Lu Schneider,Violine
Kundri Lu Emma Schäfer,Viola
Felix Eugen Thiemann,Violoncello

„Ihre Musik strahlt in einer ausserordentlichen Transparenz und Aussagekraft“ (Südwest Presse) „betörend schön“, „belebend wie ein doppelter Espresso“ (Tiroler Tageszeitung), „beeindruckend locker, beeindruckend unterhaltsam“ (Der Tagesspiegel) – so beschreibt die Presse das singende Streichquartett aus Berlin. 

 

Einzigartig ist die Kombination von klassischem Repertoire und eigens arrangierten Werken aus unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen, die nicht nur gespielt, sondern auch gesungen werden. Im Sinne dieser weltumspannenden Dimension entstand der Name ORBIS.

 

Gegründet 2014, gewann das Quartett nach kurzer Zeit schon den 1. Preis und den Sonderpreis beim Internationalen Beethoven-Wettbewerb in Krakau sowie den 2. Preis beim Internationalen Brahms-Wettbewerb in Pörtschach.

 

Darauf folgten Radio-Livemitschnitte beim rbb-Berlin, beim NDR Hamburg, der Radio Philharmonie Kattowitz und Einladungen zu bekannten Festivals wie den Tiroler Festspielen Erl, dem Salzburger Kammermusikfestival, den Brandenburgischen Sommerkonzerten, dem Copenhagen Summer Festival und dem Montreal Chamber Music Festival.

 

Ihre wichtigsten musikalischen Einflüsse erhielten die Musiker von Prof. Friedemann Weigle (Artemis Quartett), durch ein Kammermusik Studium am Salzburger Mozarteum bei Prof. Rainer Schmidt (Hagen Quartett) und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Prof. Eberhard Feltz und Prof. Andreas Rainer (Rosamunde Quartett).

Im Rahmen der ECMA (European Chamber Music Festival) wurden sie insbesondere durch Prof. Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett) und Prof. Johannes Meissl (Artis-Quartett) gefördert. 

 

Ein bis heute verfolgtes Ziel des Quartetts ist es, ihre Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Daher spielen sie nicht nur auf klassischen Konzertpodien, sondern auch in Bars und Clubs und beteiligen sich an Education-Projekten wie der Berliner Kinderphilharmonie. 

BILDER

VIDEOS

Konzerte

  • 27.09.2020

    Orbis Quartett zu Gast bei "Art Arena" in der Schweiz

    Im Rahmen der "Neuguett Konzerte" spielt das Quartett ein gemischtes Programm aus klassichen Werken und eigens arrangierten Kompositionen.

    Heubühnensaal

    CH — Wädenswill

    11:00 Uhr

    Tickets
  • 15.10.2020

    Orbis Quartett beim Festival „Conoscere la musica“

    Gastspiel in Italien mit Werken von Castello, Beethoven, Debussy und Evans

    Sala Stabat Mater

    IT — Bologna

    17:00 Uhr

    Tickets
  • 20.11.2020

    Orbis Quartett im Kunstraum Tosterglope

    Mit Werken von Castello, Beethoven, Debussy uvm.

    Kunstraum Tosterglope

    Tosterglope

    19:00 Uhr

    Tickets
  • 13.12.2020

    Livestream mit dem Orbis Quartett aus dem Logenhaus

    Mit Werken von Castello, Beethoven, Debussy, Evans uvm.

    Logenhaus Berlin

    Berlin

    11:00 Uhr

  • 14.01.2021

    Orbis Quartett vor den Toren Berlins

    Mit Werken von Castello, Beethoven, Debussy, Evans uvm.

    Kulturwerk Schulzendorf

    Schulzendorf bei Berlin

    19:30 Uhr

    Tickets
  • 23.01.2021

    Orbis Quartett bei den Wetzlarer Improvisationstagen

    Quartettkonzert bei den 6. Wetzlarer Improvisationstage. Programm wird demnächst bekannt gegeben.

    Konzertsaal der Wetzlarer Musikschule

    Wetzlar

    11:00 Uhr

    Tickets
  • show archive

Kalender

_

Natalia Ehwald

icon
Christoph Croisé